Pos. Benennung
1 Kupplung
1.1 Innenrotor
1.2 Außenrotor
2 Spalttopf
3 Lagerung
3.1 Radialgleitlager
3.2 Axialgleitlager
3.3 Axialgleitlager
3.4 Wellenhülse
4 Zylinderschraube

MAK685

Merkmale

Magnetkupplungen (MAK) sind eine hermetisch dichte und wartungsarme Lösung zur Abdichtung von Pumpen, Rührwerken und Lüfterantrieben. Gefährliche oder kostbare Medien bleiben da, wo sie hingehören: Im geschlossen Systemkreislauf. Im Gegenzug dringt nichts ein, was das Medium verunreinigen könnte.

Vorteile

  • Magnetkupplung für Anwendungen nach API 685 (ähnlich der API 610)
  • Hermetisch dicht
  • Mit produktgeschmierter Gleitlagerung
  • Berührungslose Kraftübertragung vom Motor zur Welle
  • Keine Wartung bei störungsfreiem Betrieb erforderlich
  • Spalttopf aus Hastelloy® für effizienten Betrieb
  • High-Efficiency Spalttopf optional

Einsatzbereich

Wellendurchmesser: d = ... 40 mm (1,57")
Druck: p = 40 bar (580 PSI)
Temperatur: t = -40 °C ... +250 °C (-40 °F ... +482 °F) (SmCo),
+120 °C (+248 °F) (NdFeB)
Drehzahl: n = 3.600 min-1
Chemische Beständigkeit: pH 0 …14
Viskosität: 0.3 … 5.000 mPas (SiC)
Drehmoment: 434 Nm
Feststoffe: max. 0,1 mm; max. 5 % Gewichtsanteil; Kornhärte max. 700 HV

Werkstoffe

Gleitlagerflächen: Siliziumkarbid SiC (Q1), Kohle siliziumimprägniert SiC-C-Si (Q3), Kohlegrafit kunstharzimprägniert (B)
Magnete: Samariumkobalt (MA3),
Neodym-Eisen-Bor (MA8)
Metallische Teile: CrNiMo-Stahl 1.4571 (G), CrNiMo-Stahl 1.4462 (G1), Hastelloy® C-4 2.4610 (M)

Standards und Freigaben

API 685

Funktionsbeschreibung

Die Kraftübertragung erfolgt mittels Magneten berührungslos vom Antrieb zur im Produkt laufenden Welle. Zwischen den Rotoren befindet sich der Spalttopf, das dichtende Element. Er ist zum Produktraum statisch abgedichtet.

Hinweis

Lieferbare Varianten für spezielle Einsätze:

  • Hochtemperaturausführung
  • Hochdruckspalttopf
  • PEEK Karbonfaserspalttopf



Produktvarianten

Spalttopfvariante aus PEEK Karbonfaser